Teichertturm

Am 31.08.2016 stellte die BIZ den Antrag zur Erstellung eines Geologischen Gutachtens zur Sicherung des Felshanges am Teichertturm. Die Hangfläche und der Teichertturm wurden inzwischen von Wildwuchs und vor allem von Efeu, das das Mauerwerk schädigte, freigeschnitten. Die Bausubstanz des Turmes wurde von der Statikabteilung der Stadt begutachtet. Hierbei wurde festgestellt, dass lediglich der obere Bereich des Turmes mit den Zinnen Einsturz gefährdet ist. Eine Aussage zum geologischen Untergrund fehlt bis heute. Ein Felsrutsch wie in den 30iger Jahren am Blindturm muss ausgeschlossen werden, wobei der Kolonnenweg unmittelbar betroffen wäre. Die aktuellen Stützmaßnahmen an den Zinnen sind zu begrüßen, stellen aber nur eine kurzfristige Lösung dar.

Setzt sich für den Teichertturm ein. Dr. Dieter Brambring

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.