Schwierige Verkehrssituation im Brenderweg

Parken auf dem Gehweg teilweise erlaubt – auf der Fahrbahn verboten

Die Verkehrssituation im Brenderweg wird zunehmend schwieriger. Hauptsächlich im Bereich Hüttenstück und Herberichstraße und auf der Seite des Bunkers parken vermehrt Fahrzeuge auf der Fahrbahn. Erlaubt ist allerdings nur das Parken auf dem „halben Gehweg“, wie es auch mit dem Verkehrszeichen 315 (siehe Foto) gekennzeichnet ist. Aufmerksame Bürger teilten der BIZ-Fraktion, die damit verbundenen Schwierigkeiten mit. Die Folge von parkenden Fahrzeugen auf der Fahrbahn ist, dass der Brenderweg stark verengt ist und dass das Abbiegen, aus dem gegenüberliegenden „Im Hüttenstück“ kommend, in den Brenderweg sicherheitsrelevant erschwert wird. Die BIZ-Fraktion stellte dazu eine Anfrage an den Stadtrat und wollte eine Stellungnahme der Verwaltung zur Situation. Diese antwortete folgendes: „ Sofern durch Beschilderung das Parken ganz oder halbseitig auf dem Gehweg zugelassen ist, verbietet dies gleichzeitig das Parken auf der Fahrbahn. Allerdings weist die Parkreglung im gesamten Streckenzug des Brenderwegs Defizite auf, die einer Überarbeitung bedürfen. Ein grober Entwurf zur Neuordnung ist bereits vor längerer Zeit verwaltungsseitig erstellt worden. Bedingt durch die steigenden Bedürfnisse anderer Verkehrsteilnehmer, insbesondere Fußgänger, Radfahrer und ÖPNV, sowie weiteren Fachpläne (u.a. Lärmaktionsplan) muss das Konzept nochmal überarbeitet werden.

Zur Motivation der Fahrzeugführer, weshalb auf der Fahrbahn geparkt wird, obwohl durch eine Beschilderung das teilweise Parken auf dem Gehweg angeordnet ist kann die Verwaltung keine Aussage treffen. Allerdings wird im Rahmen der personellen Möglichkeiten auch dieser Bereich durch die Mitarbeitenden des Ordnungsamtes überwacht und Verstöße geahndet.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Neue Südallee – Gewinn für Koblenz

Die „Neue Südallee“ kann ein Gewinn für Koblenz werden. Die große Bedeutung  dieses Themas für eine positive Entwicklung unserer Stadt wurde zuletzt deutlich  bestätigt beim Bürgerworkshop „Südallee“, im Max-von-Laue Gymnasium.  Mit dem gelungenen Start der Bürgerbeteiligung zur Abfrage von Ideen und Meinungen ist eine wichtige Grundlage für den folgenden Planungswettbewerb zur Neugestaltung der Südallee erreicht. Die Südallee stellt eine wichtige Verkehrsachse für Radfahrende und Fußgänger dar. Hier finden sich zahlreiche Wohnungen, aber auch zwei städtische Gymnasien.

Bildunterzeile: Mit einem Plakat machte die BIZ während des Kommunalwahlkampfes auf die Situation in der Südallee aufmerksam. Darauf berichtet sie u.a. über ihre diesbezüglichen Anfragen in der zurückliegenden Wahlperiode. v.l.n.r.: Angela Keul-Göbel und Stephan Wefelscheid

Neben der Notwendigkeit eines neuen Straßenbelags und eines Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein |

Protest gegen Tihange

Machen Sie mit!

Seit einigen Jahren berichten die Medien über die schlechten Zustände der belgischen Atomkraftwerke Tihange und Doel, die nach einer Pause wieder eingeschaltet wurden, trotz weiterhin deutlicher Mängel, insbesondere der beiden AKW-Blöcke Tihange 2 und Doel 3, deren Reaktordruckbehälter von zahllosen Rissen durchzogen sind. Eine nukleare Katastrophe würde auch das Rheinland betreffen.

Seitdem werden die Proteste,  der AntiAtom-Bewegung, angrenzender Länder und insbesondere der Stadt Aachen, stärker.  Der Stadtrat von Koblenz hat am 17.03.2016 eine entsprechende Resolution an die Landesregierung Rheinland-Pfalz verabschiedet.

Bisher ohne Erfolg, obwohl es wegen der Schäden keine Entwarnung gibt!

Die Bürgerinitiative Zukunft für Koblenz unterstützt deshalb die für Sonntag, den 25.6.2017 geplante 90 km Menschenkette von Tihange nach Aachen als Protest gegen den Weiterbetrieb dieser Atomkraftwerke und ruft die Bevölkerung zur Teilnahme auf.

https://www.chain-reaction-tihange.eu/de/

Paradoxer Weise verdient die Bundesrepublik an dem Weiterbetrieb der AKWs. Die Brennelementefabrik in Lingen ( Niedersachsen) liefert Brennstäbe an das AKW Doel in Lingen. Dafür wird Rohuran abgebaut in Namibia oder Russland mit dem Schiff nach Hamburg gebracht. Dort in Waggons verladen und auf der Schiene nach Malmedy/ Südfrankreich transportiert um danach aufbereitet wieder nach Deutschland wieder zurück transportiert. 

Die Strecke nach Südfrankreich führt an Rhein und Mosel vorbei, mitten durch Koblenz vorbei an Krankenhäusern und Kindergärten. eine Flussfahrt von Trier nach Köln organisiert von Robin Wood und contreatom soll auf diesen Missstand aufmerksam machen. Am vergangenen Wochenende, vom 18.-20.06. machte sie am Koblenzer Moselufer Station. Die Tour endet am Sonntag in Köln.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , |

Tagung des Deutschen Städtetages in Nürnberg

Motto: Heimat. Zukunft. Stadt

Der Deutsche Städtetag in Nürnberg 2017, an dem auch die BIZ-Fraktion teilnahm, stand unter dem Motto „Heimat. Zukunft. Stadt“; den Trend aufgreifend, dass Städte zunehmend als Wohn- und Lebensort von Menschen bevorzugt werden. Auch die Digitalisierung von Lebenswelten ist eine Herausforderung. Notwendig wird eine veränderte, nachhaltige Verkehrspolitik. „Klimaschutzkonzepte und Luftreinehaltepläne vieler Kommunen geben Normen vor, die umgesetzt werden müssen, wenn wir uns nicht selbst schädigen wollen“, erläutert Gabi Hofmann, BIZ-Fraktionsmitglied.

Ratsmitglieder S.Wefelscheid, G.Hofmann, Dr. M. Gross auf dem Deutschen Städtetag Im Hintergrund ein „CityTree“

Steigende schädliche Emissionen durch den Verkehr in der Stadt und die Auswirkungen auf Mensch und Umwelt zwingen förmlich zu einem emissionsarmen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), den Städte wie Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , |

Realschule Plus auf dem Asterstein bleibt erhalten

Die Abstimmung im letzten Schulträgerausschuss fiel für die Albert-Schweitzer-Realschule Plus auf dem Asterstein knapp aber positiv aus. Die Realschule Plus bleibt erhalten. Der Beschluss zur Schließung der Schule wird aufgehoben. „Damit reagierte die Politik zeitnah auf den neuen Klassenbildungserlass“, so Siegfried Blüml, Mitglied der BIZ-Fraktion im Schulträgerausschuss. Der neue Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , |