Leserbrief

Verkehr Mit der gewaltigen und ebenso umstrittenen Hochmoselbrücke in Rheinland-Pfalz wird ein weiteres deutsches Großprojekt teurer und später fertig als geplant.

„Verdummung“

„Der Bund wird die Kosten übernehmen und das Land nicht belastet“, sagte der Verkehrsstaatssekretär. Na prima, da können wir uns freuen – oder doch nicht? Egal, ob Bund, Land oder Kommune: Die Einnahmen stammen im Wesentlichen aus dem Steueraufkommen. Die Erhöhung geht demnach auf Kosten der Steuerzahler – wie der unsinnige Ausbau des Nürburgrings, die fragwürdigen Zuschüsse an die beiden Flughäfen. Volksverdummung nenne ich das Verweisen des Staatssekretärs auf den Bund. Mit umsichtiger Haushaltspolitik hat das nichts zu tun.

Angela Keul-Göbel, Koblenz

Veröffentlicht:

RZ Koblenz und Region vom Samstag, 30. August 2014, Seite 2

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.