5. Monika Hömberger

Kandidatensteckbrief

Monika Hömberger

Monika Hömberger

Listenplatz 5

Name: Hömberger
Vorname: Monika
Alter:  30.11.1951
Beruf: Hausfrau

verheiratet

 

Politische Herkunft

Nach dem Austritt aus der FDP 2009 Gründung einer kommunalen Wählergruppe (BIZ) Bürgerinitiative Zukunft für Koblenz

Mai 2009

Erfolgreiche Teilnahme an den Wahlen zum Koblenzer Stadtrat. Mit 10 % der Stimmen und mittlerweile 7 Sitzen ist die BIZ die drittstärkste Fraktion im Koblenzer Stadtrat.

Warum kandidiere ich,

Mein Anliegen ist es bürgernah an der Gestaltung und Lösung kommunaler Aufgaben mitzuwirken. Die Arbeit in den Ausschüssen vermittelt mir die profunde Kenntnis der Sachverhalte und die Möglichkeit Entscheidungen vorzubereiten.

Sitze in folgenden Ausschüssen:

  • Jugendhilfeausschuss
  • Kommunaler Servicebetrieb Koblenz
  • Grünflächen und Bestattung
  • Wasserwerke Koblenz Weißenthurm
  • Romantischer Rhein
  • Kita Ausschuss 

Jugend, Familien, Soziales und Senioren

Ich setze mich ein für:

  • den Erhalt der freiwilligen, notwendigen Leistungen in sozialen Bereichen
  • Ausbau von Kitas zur besseren Vereinbarung von Familie und Beruf
  • Projekte gezielter Hilfe für Opfer von Gewalt an Frauen (Frauenhäuser, Schutzhäuser)
  •  Bezahlbaren Wohnraum
  • Einbeziehung von Senioren in die kommunale Arbeit 

Werkausschuss kommunaler Servicebetrieb Koblenz

Ich trete dafür ein, dass die Entsorgung in kommunaler Hand bleiben soll und zwar

  • aus Kostengründen
  • zur Gewährleistung der Zuverlässigkeit und Qualität der Entsorgung

Werkausschuss Grünflächen und Bestattung

Würden die überbordenden Kosten des Forum Confluentes, Rhein-Mosel-Halle und Schienenhaltepunkte Mitte nicht schon die Mittel für prioritäre Aufgaben im Bereich Schulen, Familie, Soziales und Kultur schmälern, wäre ich auch für ein blühendes Koblenz wie zu BUGA Zeiten.

So muss ich den Eigenbetrieb in seinem maßvollen und kostenbewussten Handeln unterstützen.

 Ehrenamt

Ein besonderes Anliegen ist mir die Stärkung des Ehrenamtes. Ohne Menschen im Ehrenamt können wir viele Aufgaben in der Kommune nicht mehr satteln.

Über meine Arbeit in der Jury „Ehrennadel für soziales Engagement“ habe ich wunderbare Menschen kennengelernt. Ihnen gehört ein besonderer Stellenwert in der Gesellschaft.

Aus diesem Grunde habe ich auch Ende 2012 einen Förderverein für Solvodi mitgegründet. Wir kümmern uns um Frauen in Not. Zwangsprostitution, Armutsprostitution und Menschenhandel sind unsere Themen.

 Kompetenz und Verantwortung

Koblenz braucht eine nicht dem Parteiengeflecht auf Bundes- und Landesebene verhaftete politische Kraft für die bei der Bewältigung von Aufgaben und Lösung von Problemen einzig und allein sachliche Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein auch gegenüber den nachfolgenden Generationen Leitlinien sind. Es darf kein zweites Forum Gate geben!

Liebe Koblenzer, nachdem die BIZ sich in den vergangenen 5 Jahren zur dritt stärksten Kraft im Koblenzer Rat entwickelt und dabei wertvolle Erfahrungen gesammelt hat, würde mich freuen wenn Sie mit Ihrer Stimme sagen, ja machen sie weiter so.

Ihre

Monika Hömberger