BIZ informiert sich über zweite Andienungszeit in der Altstadt

Der Stadtrat hat eine zweite Andienungszeit für den Bereich der Altstadt beschlossen. Danach machte die Verwaltung auf mögliche Probleme aufmerksam. Zum einen müssen entweder zahlreiche zusätzliche Schilder aufgestellt werden, zum anderen muss alles überprüft und beim Parken im absoluten Halteverbot abgeschleppt werden. Die Kontrolle erfordert zusätzliches Personal und ein Abschleppen ist nicht überall möglich. Deshalb informierte sich die BIZ vor Ort. Dazu waren Vertreter des Ordnungsamtes eingeladen.  Der Leiter des Ordnungsamtes, Alfred Hehl, und Abteilungsleiter Dirk Urmersbach erläuterten mögliche Probleme aus Sicht des Ordnungsamtes.

Diskutiert wurde hauptsächlich die Beschilderung, die in hohem Maße erfolgen müsste. Diese wäre mit erheblichen Kosten verbunden. Auch eine mögliche Erweiterung der betroffenen Bereiche mit zweiter Andienungszeit wurde in Betrachtung gezogen.  Im kommenden Fachbereich Ausschuss wird es dazu neue Informationen geben. Die BIZ wird sich auch weiterhin damit befassen und informieren.

Von der BIZ-Fraktion haben teilgenommen:

Angela Keul-Göbel, Stephan Wefelscheid, Gabriele Hofmann, Edgar Kühlenthal, Monika Hömberger, Joachim Kneis, Michael Gross, Heinz Anspach

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.