Beginn von Sanierungsmaßnahmen in der Pestalozzi-Grundschule

Die Erneuerung der Fenster in der Pestalozzi-Grundschule war bereits 2006 vorgesehen und ist immer wieder zurückgestellt worden. Trotz einer weiteren Begehung ( ZGM und EV und Schulleiterin) im März 2014, ist bisher nichts passiert. Die BIZ-Fraktion machtweiterhin auf ein Schreiben vom Gesundheitsamt aufmerksam in dem es Heißt:“ In den Klassenräumen war die Luft zum Atmen sehr schlecht. An den alten einfachverglasten Fenstern lassen sich nur noch vereinzelt die Oberlichter öffnen. So ist ein Sauerstoffaustausch in den Klassen nicht möglich.“ Im Winter haben Viren und Bakterien hier einen guten Nährboden und im Sommer einsteht durch die Hitze ein sehr großes Problem.

Die BIZ-Fraktion fragt daher an:

1.Warum erfolgte auf das Schreiben vom 03.09.2013 vom Gesundheitsamt keine Sanierung?

Als Sofortmaßnahme wurden im vergangenen Jahr in den Klassenräumen die Oberlichter instand gesetzt. Dies erfolgte durch die Koblenzer Wohnungsbaugesellschaft mbH, welche im Auftrag der Stadt Koblenz dieses Schulgebäude betreut. Die betreffenden Oberlichter werden in

Absprache mit dem Hausmeister regelmäßig kontrolliert, sodass die Koblenzer Wohnungsbaugesellschaft mbH, falls notwendig, umgehende Reparaturaufträge erteilen kann.

2. Wie sehen die Planungen der Verwaltung zur Sanierung der Pestalozzi-Grundschule aus?

3. Wann wird mit der schon lange versprochenen Sanierung begonnen?

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es noch keine konkreten Pläne bezüglich einer Generalsanierung. Dies muss im Zuge der Schulentwicklungsplanung durch die entsprechenden Gremien entschieden werden. Dieses Jahr wird die Fortschreibung des Schulentwicklungsplans in Auftrag gegeben. Der neue Plan liegt vorrraussichtlich im Frühjahr 2016 der Verwaltung vor. Auf der Basis des aktuellen Schulentwicklungsplans könnten dann fundierter Entscheidungen getroffen werden, ob eventuell einzelne Standorte in den Statteilen zur Disposition stehen.

4. Ist eine vorzeitige Sanierung/Auswechselung der Fenster möglich?

Die Erneuerung der Fensteranlagen ist u.a. Bestandteil des ermittelten Sanierungskonzeptes. Eine Vorwegnahme einzelner Maßnahmen erscheint aus förder- und finanzrechtlichen Gesichtspunkten nicht sinnvoll. Des Weiteren sind aus baufachlicher Sicht folgende Punkte anzumerken: Sollte zunächst eine reine Fenstersanierung erfolgen, bestünde die Gefahr, dass vermehrt Schimmel im Gebäude auftreten könnte. Dies würde u.a. durch die Kältebrücken und das nicht gedämmt Dach sowie die Fassade hervorgerufen werden. Nach der aktuellen EnEV sind hierfür Fenster mit 3-facher Verglasung zu verwenden. Dies beduetet konkret, die Fenster sind hochgedämmt, die Fassade sowie das Dach allerdings nicht.

5. Wie teuer ist der Austausch der Fenster?

Die Kosten für eine reine Fenstersanierung belaufen sich auf rund 1,132 Mio. Euro.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Anfrage abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.