Baumaßnahmen an der Grundschule Freiherr-vom-Stein

Die Grundschule Rauental „Freiherr-vom Stein“ muss saniert werden. Seit fast zwei Jahren ist das Gebäude durch einen Bauzaun abgesichert. Grund dafür ist der schlechte Zustand des Dachgesimses. Hier sind Mauerteile abgängig. Auf Anfrage der BIZ-Ratsfrau Angela Keul-Göbel antwortete die Verwaltung, dass inzwischen ein Planungsbüro beauftragt wurde, Pläne und Kosten für eine Sanierung des Schulgebäudes zu erstellen. Zeitgleich finden Gespräche zwischen der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, Schulaufsicht sowie der Verwaltung statt, um etwaige Fördermittel zu akquirieren. Die Verwaltung beabsichtigt, die notwendige Sanierung der Grundschule „Freiherr-vom Stein“ zum Schulbauprogramm 2015 anzumelden.

  1. Wurde die Sanierung der Grundschule „Freiherr-vom-Stein“ zum Schulbauprogramm 2015 angemeldet?

Ja.

  1. Wie lautet das Ergebnis der Gespräche zwischen der ADD und der Verwaltung? Wurden Fördermittel zugesagt? In welcher Höhe?

Es wurde noch keine konkrete Summe der zu erwartenden Fördermittel genannt. Der entsprechende Förderbescheid steht noch aus.

  1. Welche Sanierungsmaßnahmen sind genau geplant?

Das Konzept zur Sanierung der Grundschule Freiherr-vom-Stein beinhaltet folgende Maßnahmen:

– Behebung baulicher Schäden  – energetische Sanierung (Fassade, Fenster und Dach)

– Optimierung des Raumprogrammes durch einen Anbau

– Bau einer Aufzugsanlage zur barrierefreien Erschließung des Gebäudes

  1. Welche Pläne und Kosten hat das beauftragte Planungsbüro für die Sanierung erstellt bzw. errechnet?

Die kalkulierten Kosten für die unter Ziffer 3 beschriebenen Maßnahmen belaufen sich auf 4.014.241,88 €. Derzeit finden mit der ADD finale Gespräche statt, ob hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit eine Anstattsanierung (vgl. GS Güls) zum Tragen kommen könnte.

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Anfrage veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.