Anfrage der BIZ-Ratsfraktion: Stromverbrauch des Parkleitsystems

Im Ergebnishaushalt/ Haushaltsplan 2017 waren die Aufwendungen für Parkeinrichtungen zunächst mit 187.569 Euro geplant. die Mittel wurden durch Nachmeldung auf 217.569 Euro erhöht. Als Erläuterung wird „Stromaufwendungen, Parkleitsystem“ angegeben.

1) Warum erhöhen sich die Stromkostenaufwendungen für das Parkleitsystem im Vergleich zum Vorjahr?

Stromaufwendungen für das Parkleitsystem in Höhe von 30.000 EUR waren im Haushalt 2017 zunächst nicht berücksichtigt. Dies wurde für die Sitzung des Haupt- und Finanzausschuss erkannt und korrigiert. Der Haushaltsansatz 2017 weicht nur geringfügig von dem Ansatz 2016 ab. Die Kenntnis über die Abschaltung des Parkleitsystems hat sich mit den Haushaltsberatungen überschnitten.

2) Warum wird das System nicht abgeschaltet, obwohl es nicht richtig funktioniert?

Das dynamische Parkleitsystem ist seit Herbst 2016 nicht mehr in Funktion.

3) Wo wird der Stromverbrauch für das Parkleitsystem festgestellt?

Je nach Standort wird der Strom pauschal nach Leistungswerten oder nach Verbrauch über einen Stromzähler abgerechnet. In beiden Fällen fallen derzeit keine Stromkosten an.

Dieser Beitrag wurde unter Anfrage veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.