Anfrage der BIZ-Ratsfraktion: Neugestaltung der Südallee

Im Mai 2016 (AF/0070/2016) hat die Verwaltung auf Anfrage der BIZ-Fraktion geantwortet, dass die Vergabe für einen städtebaulichen Gestaltungswettbewerb zeitnah erfolgen soll. Im FBA VI (BV/0608/2016) wurde beschlossen, dass ein Ideen- und Realisierungswettbewerb durchgeführt werden soll, unter der Voraussetzung, dass dieser im Rahmen der städtebaulichen Förderung anerkannt wird.

  1. Wurde die Förderung des Ideen- und Realisierungswettbewerbes anerkannt?

Die grundsätzliche Förderfähigkeit des Wettbewerbs wurde anerkannt.

  1. Wie werden Ratsmitglieder und Bevölkerung über die Ergebnisse informiert?

Die Bevölkerung wird über die Presse und über die Homepage des Eigenbetriebes Grünflächen- und Bestattungswesen informiert. Die Ratsmitglieder werden wie üblich durch eine Unterrichtungsvorlage in den zuständigen städtischen Gremien informiert.

  1. Wie ist der Sachstand?

Das Projekt Südallee befindet sich in der Phase der Bedarfsplanung und Grundlagenermittlung. Es werden Plangrundlagen und die Wettbewerbsunterlagen zusammengestellt. Gleichzeitig werden vorbereitende Maßnahmen, für die nach dem Wettbewerb folgenden Arbeitsschritte, getroffen. So wurde beispielsweise bereits einartenschutzrechtliches Gutachten in Auftrag gegeben. Am 21.06.2017 findet zur Bürgerbeteiligung ein Bürgerworkshop in der Mensa des Max-von-Laue-Gymnasiums statt. Parallel dazu wird eine Online-Umfrage zur Gestaltung der Südallee gestartet. Die Ergebnisse werden auf der Homepage des Eigenbetriebes Grünflächen- und Bestattungswesen veröffentlicht.

Dieser Beitrag wurde unter Anfrage veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.